Komplexe Produkte durch eine einfache Fragestruktur auffindbar machen

ROCKWOOL - als Marktführer in der Steinwolltechnologie - steht für Produkte, Systeme und Lösungen für eine verbesserte Energieeffizienz, bessere akustische Eigenschaften und Brandschutz von Gebäuden.

Als Ziel, der bevorzugte Lieferant für seine Kunden zu sein, war es dem Unternehmen wichtig, dem Kunden im Vorfeld auf ihn zugeschnittene Produkte anzubieten und ihn bei komplizierten Fragen zu beraten. Dabei galt es die wichtigsten KeyFacts des Bauprojektes im Vorfeld herauszufinden und den Kunden bei der Kaufentscheidung zu leiten. Unterschiedliches Vor- und Fachwissen der Interessenten stellen Hürden im Kaufprozess dar und der zunehmende Digitaltrend verleitet immer mehr Käufer dazu, sich online über Fachthemen zu informieren.

Folgende Fragen standen am Anfang des Projektes:
Welche Steinwolle nutze ich für mein Spitzdach?
Bin ich damit ENEV-konform?
Ist es egal ob ich renoviere oder neu baue?
Soll der Raum unter dem Dach ungenutzt bleiben oder möchte ich ihn vollständig ausbauen?

Tools im digitalen Marketing

Image

Heutzutage wird es zunehmend wichtiger, den Kunden zu verstehen und personifizierte Marketingformen anzubieten, um konkurrenzfähig zu bleiben.

Google Analytics für Statistiken der Webseiten-Nutzungszahlen ermöglicht ein Verständnis der Navigation des Besuchers, um passende Rückschlüsse über den Webseitenaufbau zu ziehen und genau die richtigen Antworten auf potenzielle Fragen an der richtigen Stelle zu platzieren.

Newslettermarketing sorgt dafür, dass im mobilen Zeitalter Kunden per Push-Benachrichtigung zielgenaue Inhalte ausgespielt bekommen. Hierbei sind ebenfalls analytische Daten möglich um die Kunden z.B. demografisch oder Kaufzielgruppen-spezifisch anzusteuern.

Schwieriger wird es bei individuellen Anforderungen, wie den Kunden bei seinem Problem nicht nur zu untersützen, sondern vorher zu verstehen. Aus langjähriger Erfahrung in Zusammenarbeit mit Unternehmen aus dem Handel verstehen wir das unterschiedliche Kaufverhalten der Kunden und entwickeln eigene Produkte, wie den Questionizer oder das Abverkaufs-Tool, die die Entfernung zwischen Angebot und Käufer verkürzen.

Questionizer als Lösungsfinder

Unser digitales Tool – Questionizer –stellt ein intuitives Backoffice zur Verwaltung der Inhalte bereit und lässt sich direkt in eine Website integrieren. Dabei lassen sich Fragenstränge definieren, die zu einer abhängigen Auswahl an Ergebnissen führen – wie z.B. Artikel oder Querverweise auf Themenseiten. Die Daten werden dabei tabellarisch zwischengespeichert und am Ende als PDF ausgegeben, um z.B. einfach ausgedruckt oder einem Händler zugesandt zu werden. Dem Einsatzbereich des Questionizers sind keine Grenzen gesetzt.

Mit dem SchrägdachCheck von ROCKWOOL können die Fragen der Kunden einfach beantwortet werden und am Ende steht die Produktempfehlung mit PDF-Download und Kontakt zum Verarbeiter oder Händler.

Image

Ein voller Erfolg

Zielgenaue Datenanalysen und Statistiken zeigen auf, welche Produktdetails in welcher Region besonders gefragt sind und vereinfachen es ROCKWOOL somit, weitere gezielte Online-Kampagnen an das Tool anzudocken.

Fazit

ROCKWOOL als Marktführer für Dämmwolle aus Stein hat mit dem SchrägdachCheck ein Tool auf seiner Seite implementiert, welches Endkunde und Verarbeiter gleichermaßen zufrieden stellt.