Podcast-Marketing

Man kann sie immer und überall hören und bekommt spannende Geschichten ganz nach persönlichem Geschmack und Interessen-Feld serviert. Podcasts gehören derzeit zu den aufstrebenden Medien, die hier in Deutschland immer häufiger konsumiert werden. Mittlerweile hört bereits jeder Fünfte regelmäßig mindestens einen Podcast.

Doch auch Werbetreibende sollten ihre Augen und vor allem Ohren nicht vor dieser immer beliebter werdenden Art der Unterhaltung scheuen. Podcasts haben nämlich einen ganz besonderen Vorteil. Sie bedienen eine recht enge Zielgruppe, die sich den Podcast ganz genau nach eigenen Interessen ausgewählt hat. Das bedeutet, dass man zielgruppenspezifische Produkte in einem Podcast mit besonders guten Erfolgschancen bewerben kann. Wenn man sich hier an einige Regeln hält, kann der Podcast zukünftig also auch eine echte Werbemaßnahme sein.

Die Hörer des Podcasts sind automatisch aufmerksam bei der Sache und nehmen Werbung potenziell besser wahr, als wenn diese zum Beispiel während einer Fernsehsendung ausgespielt werden würde. Wenn die Werbebotschaft zusätzlich noch über den Podcast-Host gesprochen wird, erhöht sich die Wahrnehmungs-Chance direkt noch einmal, da es beinahe so wirkt, als wenn der Host einen ganz persönlichen Tipp oder Ratschlag im kleinen intimen Rahmen des Podcasts preisgeben würde.

Nutzen Sie einen Podcast um die Erfolgsstories Ihres Unternehmens zu erzählen

Doch auch nicht nur Werbung in fremden Podcasts kann eine Möglichkeit für Ihr Unternehmen sein, zu werben. Auch eigene Podcasts können durchaus interessant und mit Mehrwert gestaltet werden und die Content-Strategie Ihres Unternehmens zusätzlich unterstützen. Profitieren Sie von der engen Bindung, die Podcast-Hörer mit dem Host des Podcasts haben. Mit Hilfe der Abonnement-Funktion oder auch der Möglichkeit, Lieblingsfolgen abzuspeichern, schafft es dieses Medium immer wieder in der Erinnerung der Menschen aufzutauchen, ohne dabei aufdringlich zu sein. Bauen Sie eine Beziehung zwischen Ihrem Unternehmen und den Hörern auf und liefern Sie diesen immer wieder spannende Inhalte rund um das entsprechende Themengebiet.

Werbung in Podcasts – Streuverluste vermeiden

Setzen Sie auf die richtigen Podcasts für Ihre Werbeschaltung oder führen Sie sogar selber einen, in welchem Sie Ihr Unternehmen oder Produkt bewerben können, somit vermeiden Sie automatisch die Tatsache, große Streuverluste verbuchen zu müssen. Zusätzlich zu dieser attraktiven Tatsache, ist die Werbung in Podcasts recht einfach und unkompliziert abzuhandeln. Häufig sprechen die Hosts die Werbung selber ein. Das weckt durch die bereits entstandene Vertrauensbasis zwischen Publikum und Host das Interesse und den Zuhörern bleibt Ihre Marke eher im Gedächtnis. Wichtig sollte hier vor allem sein, dass Sie und der Host dasselbe Verständnis Ihrer Marke oder Ihres Produktes haben, sodass die eingesprochene Werbung authentisch und überzeugend anstatt „nur des Geldes wegen“ in die Ohren der Hörer transportiert wird.

SPLENDID RESEARCH – Trendmedium Podcast 

Im März 2018 hat die SPLENDID RESEARCH GmbH eine repräsentative Umfrage zum Thema Podcasts erstellt, in welcher die Bekanntheit von Podcasts in Deutschland sowie die Podcast-Hörgewohnheiten der Bundesbürger untersucht wurden.

Als Ergebnis der Umfrage wurde unter anderem bestätigt, was an vielen Stellen bereits vermutet wurde: der Podcast ist das neue Trendmedium und aufgrund der Tatsache, dass man zum Podcast Hören viele unterschiedliche Gelegenheiten hat, ist auch die Regelmäßigkeit, mit der ein Podcast konsumiert werden kann, nicht zu verachten. Zu den beliebtesten Podcast-Themen gehören Nachhaltigkeit und Unterhaltung, aber Dank der besonderen Themen-Spitze, findet bald jede Nische ihren passenden Podcast.

Wie stehen die Konsumenten zu Werbung innerhalb der Podcasts – Die Umfrage-Ergebnisse

Im Gegensatz zu, beispielsweise, Fernsehwerbung, wird Werbung im Podcast zur Finanzierung dessen nicht kategorisch ausgeschlossen. 

So haben sich 36% der Podcast-Konsumenten nach dem Hören von Werbung in einer Sendung bereits über die dort besprochenen Werbeinhalte informiert.

82% der Hörer sind sogar grundsätzlich bereit, sich Werbung in einer Podcast-Sendung anzuhören. Vor allem, wenn diese unterhaltsam ist und zum Interessengebiet des Podcasts passt.

Fast 2/3 der Befragten finden Werbung als Finanzierung für Podcasts akzeptabel. Vor allem vor dem Start des Podcasts wird diese als vollkommen in Ordnung angesehen.

Nirgendwo sonst ist die Akzeptanz von Werbung höher als bei Podcasts.

Gehören Sie zu den ersten und setzen Sie auf Podcasts

Die Werbeschaltung in Podcasts ist in Deutschland noch nicht wirklich weit fortgeschritten und bietet Ihnen so natürlich die Chance, sich den werbetreibenden Kanal noch weitestgehend frei auszusuchen.

Wir als Digitalagentur unterstützen Sie gern bei Themen wie Podcast-Marketing. Setzen Sie sich mit uns in Verbindung.