CMS - Content Management Software

Was ist CMS?

Der aus dem Englischen stammende Begriff CMS steht für Content Management System. Ein CMS ist ein auf einem Webspace oder einem eigenen Server installiertes System, welches über einen Webbrowser bedient wird. Es ist ein System zur Verwaltung von Inhalten, welche dynamisch gestaltet und ständig verändert werden können.
Die Software dient dazu, eine Website einzurichten und Mitarbeitern spezielle Rollen zuzuweisen. Denn ohne Aufgabenverteilung funktionieren große Websites nicht. Außerdem kann durch die Trennung von Technik, Layout und Inhalten niemand etwas „kaputtmachen“.
Wichtig zu beachten ist, dass jedes CMS wie beispielsweise WordPress, Joomla oder Drupla, unterschiedliche Anforderungen an den Server hat. So kann es sein, dass eventuell eine gewisse Anzahl an Datenbanken benötigt wird.

Wie finde ich das richtige CMS?

Für die Auswahl des richtigen CMS müssen die Ziele und Inhalte der Webseite klar definiert werden.

  1. Die klassische Webseite
    Diese Art von Webseite besteht aus einer Vielzahl an Seiten mit unterschiedlichem Layout und verschiedenen Inhalten. Den Mitarbeitern müssen häufig individuelle Rechte zugewiesen werden.
  1. Blog oder Nachrichten
    Diese Art von Webseiten besitzen eher ein einheitliches Layout der einzelnen Seiten. Besonders relevant ist hier unter anderem die Interaktion mit den Lesern, die zeitgesteuerte Veröffentlichung von Beiträgen und die Vernetzung mit Social-Media-Plattformen. Das CMS für Blogs und Nachrichten sollte leicht zu handhaben sein, damit Redakteure und Autoren möglichst einfach neue Beiträge veröffentlichen können.
  1. Community oder soziales Netzwerk
    Diese Art von Webseite hat ein recht einfaches Layout mit wenig Vorgaben. Das CMS für diese Webseite sollte eine spezielle Nutzerverwaltung haben, da die Inhalte größtenteils von den Nutzern selbst erstellt werden.
Wir können noch mehr!